Tag 13: Auf der Suche nach einem urigen Plätzchen

Heute morgen bin ich mit Frauchen wieder Joggen gewesen, endlich mal etwas Bewegung! Die schauen alle so als ob ich ein Löwe bin. Dabei beiße ich doch gar nicht, aber das kennen die Rumänen nicht

Wir haben dann zusammengepackt, da das dort auch dem camping nicht soll toll war. Insbesondere die ekelhaften Kletten, bin ich denn ein klettband?

Wir fahren jetzt zu corbu beach, vielleicht finden wir ja hier noch ein Plätzchen. Schon nicht schlecht, aber vielleicht geht es noch besser!

Hoffentlich fährt Herrchen nicht die steile Piste hoch, wir brauchen heute keine Überraschungen.

In Schnittgeschwindigkeit fahren wir durch die Dünen und Suchen in Vadu beach einen Stellplatz.

placeholder://

Aber hinter den Dünen stehen ohne Meerblick wollen wir auch nicht. Also suchen wir weiter und wollen eigentlich schon weiter zum camping ins Donau delta fahren, als ein Schild zu einem Restaurant am strand zeigt. Also letzter Versuch!

Und endlich haben wir unseren Platz gefunden. Frauchen sagt, dass wir uns das schwarze Meer jetzt nur noch blau trinken müssen, dann können wir hier auch länger bleiben, was wir dann auch machen.

Ich gehe trotzdem mal schwimmen, denn hier ist es Sau heiß und obwohl das Wasser nicht türkis ist, scheint es trotzdem an dem Abschnitt ganz sauber zu sein.

Wir müssen aber noch eine Lösung mit den Mücken finden, die durch die kleinsten Ritzen ins Womo kommen und Herrchen beißen. Nachts gibt es dann ein Mückenmassaker bevor ich endlich mal schlafen darf.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s