Tag 6: Transalpina Richtung Karlsburg/Siebenbürgen

Kurzer Gang, da ja möglicherweise noch die unfreundliche Artgenossen rumstreunern, meine Freundin habe ich nicht mehr gesehen…. die wohnt sicherlich im Ort weiter unten und schläft noch.

Jetzt ändert die Crew ihren Plan und wir fahren wieder zurück und über die Transalpina, die höchste Passtrasse in Rumänien Richtung Siebenbürgen

Eine tolle stecke meinen mit super Serpentinen und herrlichen Ausblick. Unterwegs sind zigeuner camps und die verkaufen Pfifferling, Steinpilze und Blaubeeren, die sie geflückt haben. Bei aller Armut sehr freundliche und positiv gestimmte Menschen

Wir kaufen bei den kleinen Mädchen 1kg Pfifferling für 2 Euro und bei den nächsten stand Steinpilze für 6 Euro…. die waren waren etwas geschäftstüchtiger…

Wir sind dann zu einem holländischen camping gefahren, der war echt schlecht fliegen ohne Ende, kalte duschen… dann kam noch der Kammerjäger, der uns ohne Vorwarnung ausgereuchert hat.

Wir sind an dem Abend nicht mehr raus und habe unsere Einkäufe genossen… ich habe mal wieder nichts abbekommen! 😩

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s